Implantate

Implantate

Ersatz von Zahnwurzeln - Fundament für neue Zähne

mehr ...

CAD/CAM

CAD/CAM

Computerunterstütze Präzisionszahntechnik

mehr ...

Inlays / Onlays

Inlays / Onlays

Die dauerhafte, ästhetisch anspruchsvolle Alternative zu einer Füllung.

mehr ...

Kronen

Kronen

Rekonstruktion einzelner Zähne

mehr ...

Brücken

Brücken

Brücken schließen Zahnlücken

mehr ...

Vollkeramik

Vollkeramik

Hoch ästhetischer Zahnersatz - ganz ohne Metall

mehr ...

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Korrektur von Zahnfehlstellungen; Schutz vor Verletzungen mit Sportmundschutz

mehr ...

Kombinationstechnik

Kombinationstechnik

Herausnehmbarer Zahnersatz auf höchstem Niveau

mehr ...

Totalprothetik

Totalprothetik

Herstellung von totalem Zahnersatz mit der CSP - Cranial-System-Prothetik.

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » Zahnersatz » Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Geräte dienen dazu, Funktionsstörungen im Mund/Kieferbereich zu korrigieren. Obwohl heute vielfach feste Aparaturen (Klammern) mit Bracketts und Draht eingesetzt werden um Fehlstellungen zu behandeln, gibt es doch eine Reihe von Fällen, bei denen laborgefertige Lösungen eingesetzt werden.

Dehnplatten - Schienentherapie - Sportmundschutz

Die Dehnplatte - auch Zahnspange genannt - ist eine gebräuchliche Apparatur, die oftmals bei Kindern eingesetzt wird, um zu enge Platzverhältnisse im Kiefer zu korrigieren. Die Platte besteht in der Regel aus Drahtklammern zur Befestigung an den Zähnen, und einer nahezu beliebig eingefärbten Kunststoffbasis. Die Dehnung wird mit einer zentralen Schraube erreicht, die der Zahnarzt bzw. Kieferorthopäde in regelmäßigen Abständen nachjustiert.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr erfahren, oder haben Sie spezielle Fragen zu Kieferorthopädie? Verwenden Sie einfach unser Kontakt.